BeeWiese

mit einem Klick zum Bienenglück

Kunde: Fami­lie Pütt­ner

Pro­jekt: Cor­po­ra­te Design, Web­site, Soci­al Media Mar­ke­ting, Mar­ken­be­ra­tung

Datum: Febru­ar 2019

BeeWiese bietet jedem die Möglichkeit gemeinsam und interaktiv die Bienen zu retten. Es geht nur miteinander: JA zur Artenvielfalt und zur Landwirtschaft

Projektbeschreibung

Der junge Grün­der Jere­mi­as kam mit sei­ner Idee, die Bie­nen inter­ak­tiv ret­ten zu kön­nen, auf uns zu. Bei einem gemein­sa­men Brain­stor­ming wurde an sei­nem Ansatz gefeilt, ein Name kre­iert und das Kon­zept struk­tu­riert. Bee­Wie­se war gebo­ren. Nach­dem das Cor­po­ra­te Design und die Stra­te­gie der Marke stand, ging es mit den Soci­al Media Auf­tritt auf Face­book und Insta­gram wei­ter.

Das Brie­fing lau­te­te: “Wir stel­len 10.000 qm unse­rer land­wirt­schaft­li­chen Flä­che für 1€/qm im Jahr zur Ver­fü­gung.” Man soll die Bie­nen online und inter­ak­tiv ret­ten kön­nen. Die Blüh­wie­se muss digi­tal “ver­mie­tet” wer­den. Mit einem Klick zum Bie­nen­glück.

Das Kon­zept wurde in einen klei­nen inter­ak­ti­ven Shop umge­setzt. Neben dem Shop-Modul wur­den des Wei­te­ren eini­ge Image-Pages kon­zi­piert und in die Web­site inte­griert. Dort erfährt man mehr zur Visi­on von Bee­Wie­se und kann eini­ge span­nen­de Fak­ten ent­de­cken.

Mit dem Kauf eines Qua­drat­me­ters mie­tet man ein Stück Blüh­wie­se, die für die nächs­ten 5 Jahre garan­tiert nicht gemäht oder gedüngt wird. In Kürze kann man auch im News­feed die Ent­wick­lung der Blüh­wie­se mit­ver­fol­gen.

Die Bee­Wie­se wird mit einem spe­zi­el­len Saat­gut bestellt, wel­ches die Arten­viel­falt aller Insek­ten durch einen hohen Anteil an Blu­men unter­stützt.

Wir freu­en uns sehr, die­ses Pro­jekt in guter Zusam­men­ar­beit mit der Fami­lie Pütt­ner rea­li­siert haben zu dür­fen. Aus der Regi­on, mit der Region…für die Regi­on. Eine Initia­ti­ve — mit blau­em Plus — zum Erhalt der Arten­viel­falt.

 

Nach­fol­gend noch ein State­ment vom Grün­der zu Bee­Wie­se:

Was soll das eigent­lich mit www.beewiese.de sein, wer­den wir oft gefragt. Jere­mi­as gibt euch die Ant­wor­ten!

Arten­schutz? Eine super Sache eigent­lich! Haben wir uns auch gedacht. Das Volks­be­geh­ren Ret­tet die Bie­nen hat gezeigt, wie wich­tig die Natur für die Men­schen ist. Arten­viel­falt: Ja! Land­wir­te-ster­ben: Nein! Ein klei­ner land­wirt­schaft­li­cher Betrieb benö­tigt heute alle seine Flä­chen zum kon­ven­tio­nel­len Anbau, um über­le­ben zu kön­nen. Wir haben einen klei­nen land­wirt­schaft­li­chen Acker­bau­be­trieb in Ober­fran­ken. Wir pla­nen eine bis­her inten­siv genutz­te Acker­flä­che in eine Blüh­wie­se mit Insek­ten­ho­tels und Bie­nen­völ­kern umzu­wan­deln. Mit einer Paten­schaft von 1€/qm/Jahr für 5 Jahre geben wir jedem die Mög­lich­keit, die­ses Pro­jekt inter­ak­tiv zu unter­stüt­zen. Auf den ers­ten Blick mag das nach einem super Deal für mich aus­se­hen. Bringt man jedoch die gesam­ten Kos­ten (Bestel­len des Fel­des, Saat­gut, Pfle­ge der Flä­che, Insek­ten­ho­tels, Ver­mark­tung des Kon­zep­tes mit Web­site, Wer­be­kos­ten, zeit­li­cher Auf­wand, Ern­te­aus­fall auf die­ser Flä­che, Berufs­ge­nos­sen­schafts­ge­büh­ren, Steu­ern, Ver­si­che­run­gen, etc.) in Abzug, wird schnell klar, dass auch ich einen Bei­trag für die Arten­viel­falt zahle. Es geht nur mit­ein­an­der: JA zur Arten­viel­falt und zur Land­wirt­schaft.

Projektbeschreibung

Der junge Grün­der Jere­mi­as kam mit sei­ner Idee, die Bie­nen inter­ak­tiv ret­ten zu kön­nen, auf uns zu. Bei einem gemein­sa­men Brain­stor­ming wurde an sei­nem Ansatz gefeilt, ein Name kre­iert und das Kon­zept struk­tu­riert. Bee­Wie­se war gebo­ren. Nach­dem das Cor­po­ra­te Design und die Stra­te­gie der Marke stand, ging es mit den Soci­al Media Auf­tritt auf Face­book und Insta­gram wei­ter.

Das Brie­fing lau­te­te: “Wir stel­len 10.000 qm unse­rer land­wirt­schaft­li­chen Flä­che für 1€/qm im Jahr zur Ver­fü­gung.” Man soll die Bie­nen online und inter­ak­tiv ret­ten kön­nen. Die Blüh­wie­se muss digi­tal “ver­mie­tet” wer­den. Mit einem Klick zum Bie­nen­glück.

Das Kon­zept wurde in einen klei­nen inter­ak­ti­ven Shop umge­setzt. Neben dem Shop-Modul wur­den des Wei­te­ren eini­ge Image-Pages kon­zi­piert und in die Web­site inte­griert. Dort erfährt man mehr zur Visi­on von Bee­Wie­se und kann eini­ge span­nen­de Fak­ten ent­de­cken.

Mit dem Kauf eines Qua­drat­me­ters mie­tet man ein Stück Blüh­wie­se, die für die nächs­ten 5 Jahre garan­tiert nicht gemäht oder gedüngt wird. In Kürze kann man auch im News­feed die Ent­wick­lung der Blüh­wie­se mit­ver­fol­gen.

Die Bee­Wie­se wird mit einem spe­zi­el­len Saat­gut bestellt, wel­ches die Arten­viel­falt aller Insek­ten durch einen hohen Anteil an Blu­men unter­stützt.

Wir freu­en uns sehr, die­ses Pro­jekt in guter Zusam­men­ar­beit mit der Fami­lie Pütt­ner rea­li­siert haben zu dür­fen. Aus der Regi­on, mit der Region…für die Regi­on. Eine Initia­ti­ve — mit blau­em Plus — zum Erhalt der Arten­viel­falt.

 

Nach­fol­gend noch ein State­ment vom Grün­der zu Bee­Wie­se:

Was soll das eigent­lich mit www.beewiese.de sein, wer­den wir oft gefragt. Jere­mi­as gibt euch die Ant­wor­ten!

Arten­schutz? Eine super Sache eigent­lich! Haben wir uns auch gedacht. Das Volks­be­geh­ren Ret­tet die Bie­nen hat gezeigt, wie wich­tig die Natur für die Men­schen ist. Arten­viel­falt: Ja! Land­wir­te-ster­ben: Nein! Ein klei­ner land­wirt­schaft­li­cher Betrieb benö­tigt heute alle seine Flä­chen zum kon­ven­tio­nel­len Anbau, um über­le­ben zu kön­nen. Wir haben einen klei­nen land­wirt­schaft­li­chen Acker­bau­be­trieb in Ober­fran­ken. Wir pla­nen eine bis­her inten­siv genutz­te Acker­flä­che in eine Blüh­wie­se mit Insek­ten­ho­tels und Bie­nen­völ­kern umzu­wan­deln. Mit einer Paten­schaft von 1€/qm/Jahr für 5 Jahre geben wir jedem die Mög­lich­keit, die­ses Pro­jekt inter­ak­tiv zu unter­stüt­zen. Auf den ers­ten Blick mag das nach einem super Deal für mich aus­se­hen. Bringt man jedoch die gesam­ten Kos­ten (Bestel­len des Fel­des, Saat­gut, Pfle­ge der Flä­che, Insek­ten­ho­tels, Ver­mark­tung des Kon­zep­tes mit Web­site, Wer­be­kos­ten, zeit­li­cher Auf­wand, Ern­te­aus­fall auf die­ser Flä­che, Berufs­ge­nos­sen­schafts­ge­büh­ren, Steu­ern, Ver­si­che­run­gen, etc.) in Abzug, wird schnell klar, dass auch ich einen Bei­trag für die Arten­viel­falt zahle. Es geht nur mit­ein­an­der: JA zur Arten­viel­falt und zur Land­wirt­schaft.

null

Social Media Marketing

Neben der Basis­ar­beit, wie der Erstel­lung der Soci­al Media Pro­fi­le wur­den für das Pro­jekt Bee­Wie­se Soci­al Ads kon­zi­piert und eine klei­ne Wer­be­kam­pa­gne gefah­ren. Auf den Platt­for­men Face­book und Insta­gram wur­den den Usern eini­ge inter­es­san­te Ein­bli­cke in die Visi­on und die Hin­ter­grün­de zu Bee­Wie­se gege­ben.

null

Corporate Design

Name, Logo, Farb­welt und das gra­fi­sche Kon­zept — alles aus einer Hand. Wir haben uns beim Cor­po­ra­te Design für Bee­Wie­se an den Wün­schen des jun­gen Grün­ders ori­en­tiert, sowie unse­re eige­nen Impul­se mit ein­flie­ßen las­sen. Eine Biene, ein Herz, eine Wiese…BeeWiese eben. Die Ein­fach­heit der Form, Dyna­mik und Sym­pa­thie waren wich­ti­ge Fak­to­ren für die Gestal­tung des Logos. Abge­run­det wird das Logo Icon durch eine klare und freund­li­che Typo­gra­phie.
null

Webdesign

Eine Lan­ding­pa­ge mit Wel­co­me Blurb begrüßt den ankom­men­den User auf BeeWiese.de. Das Gesamt­kon­zept wurde in einen inter­ak­ti­ven Online­shop umge­setzt. Neben dem Shop-Modul wur­den des wei­te­ren eini­ge Image-Sei­ten kon­zi­piert und in die Web­site inte­griert. Dort erfährt man mehr zur Visi­on von Bee­Wie­se und kann eini­ge span­nen­de Fak­ten ent­de­cken.
null

Social Media Marketing

Neben der Basis­ar­beit, wie der Erstel­lung der Soci­al Media Pro­fi­le wur­den für das Pro­jekt Bee­Wie­se Soci­al Ads kon­zi­piert und eine klei­ne Wer­be­kam­pa­gne gefah­ren. Auf den Platt­for­men Face­book und Insta­gram wur­den den Usern eini­ge inter­es­san­te Ein­bli­cke in die Visi­on und die Hin­ter­grün­de zu Bee­Wie­se gege­ben.

null

Corporate Design

Name, Logo, Farb­welt und das gra­fi­sche Kon­zept — alles aus einer Hand. Wir haben uns beim Cor­po­ra­te Design für Bee­Wie­se an den Wün­schen des jun­gen Grün­ders ori­en­tiert, sowie unse­re eige­nen Impul­se mit ein­flie­ßen las­sen. Eine Biene, ein Herz, eine Wiese…BeeWiese eben. Die Ein­fach­heit der Form, Dyna­mik und Sym­pa­thie waren wich­ti­ge Fak­to­ren für die Gestal­tung des Logos. Abge­run­det wird das Logo Icon durch eine klare und freund­li­che Typo­gra­phie.
null

Webdesign

Eine Lan­ding­pa­ge mit Wel­co­me Blurb begrüßt den ankom­men­den User auf BeeWiese.de. Das Gesamt­kon­zept wurde in einen inter­ak­ti­ven Online­shop umge­setzt. Neben dem Shop-Modul wur­den des wei­te­ren eini­ge Image-Sei­ten kon­zi­piert und in die Web­site inte­griert. Dort erfährt man mehr zur Visi­on von Bee­Wie­se und kann eini­ge span­nen­de Fak­ten ent­de­cken.

Entdecken Sie jetzt selbst das Plus

Besu­chen Sie die Web­site von Bee­Wie­se.